Marma Energiebehandlung

Maharishi Ayurveda Sukshma Marma Therapie
Die heilende Kraft der Vitalpunktmassage aus dem Ayurveda

„Marma“ stammt aus dem Sanskrit und bedeutet Schalt- oder Energiepunkt. Der menschliche Körper beheimatet insgesamt 108 Haupt- und tausende kleiner Marmapunkte. Jeder Punkt hat seine ganz spezifische Aufgabe und Funktion und kann als Steuerungsinstrument für den Energiefluss des Körpers verstanden werden. Über diese Steuerpunkte ist es möglich, auf zugeordnete Körperteile und Organe einzuwirken. Die in unserer Praxis angewandte Form der Marma Therapie, die Sukshma Marma Therapie ® wurde von Dr. Ernst Schrott aus Regensburg in jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit zusammen mit den größten Experten auf diesem Gebiet entwickelt.

Die hauptsächlichen Wirkmechanismen der Marma Therapie sind:

  • Lösen energetischer Blockaden
  • den Energiefluss in den Bahnen (Nadis) aktivieren
  • Ausbalancieren von Energieüberschuss bzw. -mangel

Der Mensch besitzt neben seinem physischen Körper auch einen Energiekörper. Im feinsten Energiefeld stellt sich durch die sanfte Marma-Reflexpunktmassage die ursprüngliche Ordnung wieder her. Dieses Ordnungsprinzip durchdringt alle Energiefelder bis in den physischen Körper. Dadurch „erinnern“ sich die Körperzellen an die richtige Ordnung und der Körper kann selber wieder in Fluss, Harmonie, Ausgewogenheit und somit Gesundheit kommen.

Man kann die Marmapunkte auch als „kosmische Schaltpunkte“ bezeichnen, in denen der Urklang der Schöpfung vibriert.

„Marma ist der Sitz des Lebens“ sagt die Sushruta Samhita, eines der ältesten klassischen Lehrbücher der ayurvedischen Medizin.

Wie läuft eine Marma Therapie ab?

In 30 bzw. 45 Minuten reiner Behandlungszeit berührt der Therapeut die zum Beschwerdebild passenden Marmapunkte sehr sanft in einer individuell abgestimmten Abfolge. Unterstützt von ätherischen Ölen wirken die sanften, langsamen Massagebewegungen äußerst entspannend und wohltuend. Um die Wirkung der Therapie nach Ablauf der Behandlung zu verstärken, ist eine unmittelbar anschließende 30 minütige Ruhezeit sehr wichtig, in der das gesamte System des Patienten die energetischen Impulse verarbeitet.

Indikation: Die Marma Therapie ist besonders empfehlenswert bei allen Arten von Gelenks- und Wirbelsäulen-Problemen sowie Stress- und Überlastungsbeschwerden. Regelmäßige Behandlungen z.B. einmal pro Monat, eignen sich sehr gut zur Prävention.

  Termine & Preise