Gutes Gedächtnis – keine Hexerei

„Mein Kind ist so unruhig in der Schule. Es kann nicht ruhig sitzen, hat viele Konflikte mit Lehrern und Mitschülern und obwohl es sehr intelligent ist, sind die Schulnoten schlecht!“ Das ist die typische Aussage von Eltern, deren Kinder mit einer reduzierten Aufmerksamkeitsspanne und einem mehr oder weniger großen Maß an Hyperaktivität auffallen.

Wenn diese Beschwerden extrem werden, spricht man von ADHS – Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom. Die moderne Medizin greift hier sehr häufig früh zu Medikamenten (Ritalin), die ein hohes Potenzial an Nebenwirkungen haben.

ben-white-197668Kinder und Jugendliche sind heute im Vergleich zu früher einem Vielfachen an Stimulanzien ausgesetzt: moderne Medien, Computerspiele, Fernsehen, laute Musik, zunehmende Geschwindigkeit des Lebens. Viele Kinder und Jugendliche wachsen auch nicht mehr in einer behüteten familiären Umgebung auf und haben zu wenig Möglichkeiten, sich motorisch durch ausreichende Bewegung abzureagieren.

Innere Ruhe und gutes Gedächtnis hängen zusammen 

Die Ayurvedamedizin stammt aus einer Zeit, in der die Menschen noch viel mehr auf Tagesrhythmus und Abwechslung von Ruhe und Aktivität gelegt haben. Diese auf den ersten Blick so unscheinbaren Werte sind für die Entwicklung von Gedächtnis und Persönlichkeit von großer Wichtigkeit. Jeder Versuch, Kindern mehr innere Ruhe und besseres Gedächtnis zu vermitteln, muss auf diesen allgemein gültigen Werten aufbauen.

Komponenten für gutes Gedächtnis

Gutes Gedächtnis setzt sich entsprechend der vedischen Philosophie aus drei Komponenten zusammen:

  1. Dhi (= Intellekt, Entscheidungsfähigkeit, Aufnahmefähigkeit), ist dafür zuständig, neues Wissen aufzunehmen und auf Nützlichkeit zu analysieren)
  2. Dhriti (= Fähigkeit, aufgenommenes Wissen zu verarbeiten und geordnet abzuspeichern)
  3. Smriti (= Fähigkeit, abgespeichertes Wissen abzurufen und sinnvoll zu verwenden)

Alle drei Komponenten von Wissen und Gedächtnis hängen davon ab, dass der Körper reichlich Energie und Vitalstoffe zur Verfügung hat und dass der Geist ausreichend Ruhephasen hat, in denen er nicht gefordert wird. Aus dieser Sichtweise wird klar, dass nicht nur das aktive Training des Geistes wichtig ist, um gutes Gedächtnis zu erlangen, sondern dass die Erholungsphasen mindestens genauso wichtig sind wie das aktive Training.

Transzendentale Meditation – nachgewiesen hilfreich für Gedächtnis und gute Schulleistungen

Romantic hippie girl standing in a field. Summer. Hippie style.

Die Schule trainiert die heutige Jugend ausschließlich im Bereich Faktenwissen. Persönlichkeitsentwicklung und aktive Regeneration kommen viel zu kurz. Das führt oft zu schlechten Schulleistungen und hoher Konfliktbereitschaft bei gefährdeten Schülern.

Die David Lynch-Stiftung hat die Einführung der transzendentalen Meditation für hunderte Schulen in vielen Ländern der ganzen Welt finanziert. In diesen Schulen  haben alle Schüler die Möglichkeit, zweimal täglich in ihrer „silent time“ unter Anleitung transzendentale Meditation auszuüben.

Unser Schulsystem ist leider für solche Anwendungen noch nicht flexibel genug. Meine Empfehlung für alle Eltern ist, mit ihren schulpflichtigen Kindern transzendentale Meditation bei uns im Haus der Gesundheit zu erlernen und zweimal täglich fünfzehn Minuten auszuüben. Dann können auch Sie in Ihrer Familie sehen, wie innere Ruhe, Gelassenheit und gute Schulleistungen wie von selbst zunehmen.

Ayurvedische Kräuterzubereitungen

Der Maharishi Ayurveda bietet auch mehrere erprobte pflanzliche Zubereitungen zur Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit und der inneren Ruhe an:

MA 674 Sirup: eine wohlschmeckende Zubereitung für kleinere und/oder untergewichtige Kinder. Die enthaltenen Vitalkräuter stärken die mentalen Fähigkeiten, verbessern den Schlaf und unterstützen die Kinder dabei, sich ausgewogener zu verhalten.

MA 724 Studenten-Rasayana:  Diese Kräutertabletten enthalten Heilpflanzen, die alle 3 Qualitäten von gutem Gedächtnis stärken und gleichzeitig auch helfen, mit Nervosität vor und bei Prüfungen und Schularbeiten besser umzugehen. Viele Schüler und Studenten berichten auch, dass Schlafstörungen vor Prüfungen mit diesem Mittel der Vergangenheit angehören.

Mandel-Energietrunk: Diese Basis für wohlschmeckende Getränke enthält nervenstärkende Heilkräuter in einer schnell verwertbaren Zusammensetzung. Der beigesetzte getrocknete Zuckerrohrsirup transportiert die enthaltenen Heilkräuter direkt in das Nervensystem und sorgt für rasch bereitgestellte Energie.

MA 1401 Vata Balance Tabletten: Diese Kräutertabletten enthalten die 4 traditionellen ayurvedischen Heilpflanzen zur Förderung des Gedächtnisses in allen 3 Aspekten (Dhi, Dhriti und Smriti) und gleichzeitig Heilpflanzen, die das Nervensystem nähren und beruhigen. Diese Zubereitung  kann man sehr gut einsetzen bei innerer Unruhe, Nervosität, Schlafstörungen und bei belastenden Stresssituationen.

Vitalstoffe

Obwohl Kinder heutzutage keinen Mangel an Nahrung leiden müssen, zeigt sich bei der Analyse von Blutwerten kränklicher oder nervöser Kinder ein oft äußerst bedenklicher Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen.

Besonders weit verbreitet ist auch bei Kindern ein Mangel an Vitamin D. Kinderärzte empfehlen die Gabe von Vitamin D bisher nur im 1. Lebensjahr. In unserer Klimazone ist es fast unmöglich, ausreichend Vitamin D in der Haut zu bilden oder durch Nahrung aufzunehmen. Dieses für Gedächtnis, Nervenkraft, gute Laune, Immunität und Leistungsfähigkeit so wichtige Vitamin sollte bei jedem Schulkind und Jugendlichen fachgerecht dosiert verabreicht werden. Viele Kinder leiden auch an erheblichen Mängeln im Bereich der B-Vitamine. Es gibt 8 verschiedene B-Vitamine. In Zeiten höherer Beanspruchung bietet sich der Viki-Saft von Biogena als zuverlässige Quelle der wichtigsten B-Vitamine an.

Hochwertige Öle als wichtige Nahrungsmittel

Den wenigsten Menschen ist bewusst, dass das Gehirn zum Großteil aus Fett besteht und Nervenzellen nur dann gut regeneriert werden können, wenn dem Körper qualitativ hochwertige Fette zur Verfügung stehen. In unserer modernen Industrienahrung fehlen vor allem die sogenannten „Omega 3-Fettsäuren“, während leider minderwertige Fette wie Palmitin stark dominieren. Kinder und Jugendliche sollten zu ihrer täglichen Nahrung unbedingt hochwertige Öle hinzufügen. So kann man ganz einfach täglich einen Esslöffel Leinöl, Hanföl oder Rapsöl in Müslis, Suppen, Salate, Kartoffelbrei, Gemüse oder Beilagen einrühren. Auch die Einnahme von Fischölkapseln (Omega 3 Duo von Biogena) kann diesen Zweck erfüllen.

 

Photo by Ben White on Unsplash

Wir beraten Sie gerne. Selbstverständlich nehmen wir auch Ihren Bestellwunsch telefonisch entgegen.