Blaues Bildschirmlicht – Gefahr für die Gesundheit

Blaues Bildschirmlicht – Gefahr für die Gesundheit
Wissen Sie, wieviel Zeit Sie täglich vor Bildschirmen verbringen?

Die Statistiken sind schockierend! Österreicher und Deutsche sehen im Schnitt 3,5 Stunden täglich fern und benutzen ihr Mobiltelefon je nach Alter zwischen 2 und 10 Stunden pro Tag. Dabei wird das Gerät zwischen 20 und 90 Mal entsperrt und angeschaltet, um nach versäumten Anrufen, E-Mails oder Facebook-Nachrichten zu sehen. Dazu kommen bei vielen beruflich notwendige Stunden vor dem Computer-Bildschirm.

Jeder Bildschirm strahlt vorwiegend Blaulicht ab. Das fällt Ihnen vielleicht auf, wenn Sie bei Dunkelheit in einem Wohngebiet spazieren gehen. Dann sehen Sie in den Fenstern das bläuliche TV-Licht in wechselnder Intensität flackern.

Endlich ist Sommer und für viele die Zeit, sich mehr in der freien Natur aufzuhalten. Das natürliche Sonnenlicht ist wichtig für uns. Es ist untertags blau, morgens und abends von roten und gelben Farbtönen dominiert. Es leistet einen wesentlichen Beitrag für die Steuerung unserer Biorhythmen.

Wie viele Bildschirmstunden erleben Sie täglich?

weiterlesen

Herbstliche Augenblicke – Teil 2

Das gesunde Auge aus der Sicht des Maharishi Ayurveda

Das gesunde Auge aus der Sicht des Maharishi Ayurveda – Teil 2

von Dr. Stephania Lorenz – Ingolstadt

Hilfreich erweisen sich jahrtausendealte Rezepte ayurvedischer Kräuterzubereitungen. Diese werden noch heute nach traditionellen Rezepten hergestellt. In modernen Produktionsstätten setzen sich immer mehr hochtechnisierte Verfahren und Kontrollmechanismen die korrekte Herstellung durch.

weiterlesen

Herbstliche Augenblicke

Das gesunde Auge aus der Sicht des Maharishi Ayurveda

Das gesunde Auge aus der Sicht des Maharishi Ayurveda – Teil 1

von Dr. Stephania Lorenz – Ingolstadt

Unsere Augen sind das Sinnesorgan, das 70 bis 80% all unserer Wahrnehmungen aufnimmt. Kein Wunder also, dass unserem Gesichtssinn in der Schulmedizin (5 der 12 Hirnnerven werden allein für die Augen benötigt)  wie im Ayurveda eine ausgesprochen große Bedeutung zukommt. Dies spiegelt auch die Zuordnung der Doshas bzw. Subdoshas wider. Dort wird jedes der drei Doshas Vata, Pitta und Kapha in je fünf Subdoshas unterteilt. Während normalerweise jedes Subdosha für mehrere Funktionen im Körper zuständig ist, finden wir im Pitta-Dosha ein eigenes Subdosha (Alochaka-Pitta), das ausschließlich den Augen zugeordnet ist. Zugleich gibt es andere Subdoshas, die zusätzlich die Funktion der Augen beeinflussen.

weiterlesen

Therapien mit Ghee: Netra Tarpana

Netra Tarpana Augen-Ölbad

Netra Tarpana heißt wörtlich „Nahrung für das Auge“ und ist eine der klassischen Zusatztherapien der ayurvedischen Pancha Karma Reinigungskur. Nach einer Vorbereitungsbehandlung wird der Augapfel in Ghee (Butterreinfett), das mit Heilkräutern versetzt ist, gebadet. Die für das Auge kühlenden und nährenden Substanzen können so vom betroffenen Organ direkt aufgenommen werden. Die nährende Wirkung wirkt sich günstig auf den Verlauf vieler Augenkrankheiten aus. weiterlesen