Ayurvedische Tipps für Schüler, Studenten und Pädagogen | Teil 2

Ayurvedische Tipps für Schüler, Studenten und Pädagogen

Der Schulanfang ist geschafft. Schüler:innen, Studierende und Pädagog:innen sind wieder im Lernmodus angekommen. Die Umstellung in den neuen Rhythmus fällt Vielen schwer.

Auffallend viele Schüler:innen und Pädagog:innen nehmen keine regelmäßigen warmen Mahlzeiten zu sich. Das kann sich laut Ayurveda sehr ungünstig auf Gedächtnis und Leistungsfähigkeit auswirken.

Lesen Sie heute wie richtige Ernährung und passende Nahrungsergänzungen den Lernalltag verbessern.

weiterlesen

Ayurvedische Tipps für Schüler, Studenten und Pädagogen | Teil 1

Ayurvedische Tipps für Schüler, Studenten und Pädagogen

Die Schule hat wieder überall begonnen, auch die Universitäten starten demnächst mit dem Vorlesungsbetrieb. Machten sich früher Eltern, Schüler und Studenten zu diesem Zeitpunkt Gedanken über Gedächtnis und Lernfähigkeit, kommt jetzt eine neue Dimension dazu. Mehr denn je geht es auch um ein starkes Immunsystem und darum, Ängste und depressive Verstimmungen zu beherrschen, die bei Jugendlichen durch die Corona-Pandemie massiv zugenommen haben. weiterlesen

Alzheimer und Demenz

…ein vermeidbares Schicksal?

Kennen Sie jemanden, der an Alzheimer Demenz erkrankt ist? Diese Krankheit bringt Menschen in einen erschreckenden, bedauernswerten Zustand. Bei anfangs weitgehender körperlicher Fitness lassen die geistigen Fähigkeiten rapide nach, bis zur völligen Orientierungs- und Hilflosigkeit mit Verfall der Persönlichkeit. Derzeit sind ca. 100.000 Menschen in Österreich von einer Demenz betroffen – Tendenz stark steigend. Bis zum Jahr 2050 soll es laut Statistik 300.000 Betroffene geben, das ist jeder 7. über 60-jährige! weiterlesen

Gutes Gedächtnis – keine Hexerei

„Mein Kind ist so unruhig in der Schule. Es kann nicht ruhig sitzen, hat viele Konflikte mit Lehrern und Mitschülern und obwohl es sehr intelligent ist, sind die Schulnoten schlecht!“ Das ist die typische Aussage von Eltern, deren Kinder mit einer reduzierten Aufmerksamkeitsspanne und einem mehr oder weniger großen Maß an Hyperaktivität auffallen.

Wenn diese Beschwerden extrem werden, spricht man von ADHS – Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom. Die moderne Medizin greift hier sehr häufig früh zu Medikamenten (Ritalin), die ein hohes Potenzial an Nebenwirkungen haben.
weiterlesen