Die 5 Säulen der Gesundheit

  1. Entspannen

„In der Ruhe liegt die Kraft“ sagt uns ein altes Sprichwort. Laut Maharishi Ayurveda ist Stille das alles verbindende Element der Schöpfung. Stille ist reine Energie und Intelligenz, die wir dann sinnvoll für unser Leben nutzen können, wenn wir uns mit ihr verbinden.

Transzendentale Meditation (TM)

Das sinnvollste Instrument, um sich mit der Stille zu verbinden, ist Transzendentale Meditation. Diese einfachste alle Entspannungsmethoden wurde von Maharishi Mahesh Yogi (1918-2008) begründet und weltweit verbreitet. Über 700 qualitativ hochwertige wissenschaftliche Studien bestätigen einzigartige Wirkungen der Transzendentalen Meditation auf mentale und körperliche Gesundheit.

Mehr Information über die Auswirkungen der Transzendentalen Meditation finden Sie hier: www.meditation.at

Informieren Sie sich hier über unser Kursangebot zum Thema Transzendentale Meditation

Erholsamer Schlaf

Für unsere Gesundheit ist ausreichender und erholsamer Schlaf eine wesentliche Voraussetzung. Mehr als die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung gibt an, schlecht zu schlafen. Schlafstörungen werden von der modernen Medizin mit antidepressiven Medikamenten oder suchtbildenden Beruhigungsmitteln behandelt. Menschen mit Schlafstörungen dabei zu unterstützen, auf natürliche Weise wieder erholsam zu schlafen, ist einer der Schwerpunkte der Beratungstätigkeit in unserer Praxis.

Pausen im Alltag

Der natürliche Biorhythmus des Menschen besteht aus Phasen von Ruhe und Aktivität. In unserer hektischen Zeit wird dieser natürliche Wechsel oft nicht mehr eingehalten. Erschöpfungszustände, „burn out“ und chronische Müdigkeit sind fatale Folgeerscheinungen. Lernen Sie mit uns, Ihren optimalen Lebensrhythmus zu finden und dadurch immer energievoll und effizient zu sein!

  1. Bewegen

Bewegung ist Leben. Im Vergleich zu früheren Generationen bewegen wir uns heute im Durchschnitt viel weniger. Ein Teil der Bevölkerung, der Sport betreibt, neigt im Gegensatz dazu zu Übertreibung, ganz nach dem Motto „Sport ist Mord“.

Ein Körper, der nicht regelmäßig durchbewegt wird, verliert seine Spannkraft und Regenerationsfähigkeit. Übermäßige sportliche Aktivität führt zu Fehlbelastung von Bewegungsapparat und Herz-Kreislauf-System.

Es ist Teil jeder Beratung in unserer Praxis, das für Sie optimale Bewegungsprogramm zu finden und Sie in der regelmäßigen Umsetzung Ihrer Bewegungseinheiten zu unterstützen. Dabei empfehlen und setzen wir Übungen aus Yoga, Ausdauer-, Geschicklichkeits- und Kraftsport ein.

Lesen Sie auch den Blogartikel „Leben ist Bewegung!? – Sport ist Mord!?

  1. Ernähren

Die Aussage „Der Mensch ist was er isst“ des Philosophen Ludwig Feuerbach ist jedem bekannt. Trotzdem schädigen viele Menschen bewusst oder unbewusst durch ihr Essverhalten und die Auswahl der Speisen und Getränke ihre Gesundheit. Immer mehr Menschen leiden unter Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, die laut Ayurveda mit einem geschwächten Verdauungssystem zusammenhängen und heilbar sind.

Bei der Begleitung unserer Patienten spielt nicht nur das „Was“ der Ernährung eine wichtige Rolle, sondern auch das „Wie“ („Du bist wie Du isst“).

Übergewicht ist eines der großen Krankheitsrisiken unserer Zeit. Stoffwechselstörungen, Fehlernährung und Stress als Ursachen werden von uns durch verschiedene diagnostische Schritte evaluiert.

Durch Diagnostik von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, ernährungs- und stoffwechselbedingten Erkrankungen und durch individuelle Beratung im Essverhalten führen wir unsere Patienten zu einer ganzheitlich gesunden Ernährungsweise.

  1. Entschlacken

Bei allen Verbrennungsprozessen gibt es Rückstände. Unsere Verdauung „kocht und verbrennt“ die Nahrungsmittel, um daraus Energie und Bausteine für unseren Körper zu schaffen. Auch dabei entstehen Rückstände, die der Körper unter Alltagsbedingungen kaum beseitigen kann.

Moderne Forschung über „Autophagie“, für die 2016 der Japaner Prof. Ohsumi  den Medizin-Nobelpreis erhalten hat, bestätigt die Notwendigkeit von Entgiftungsprozessen für Gesundheit und Langlebigkeit.

Therapeutische Verfahren, die „Autophagie“ und innere Reinigung zum Ziel haben, sind der Kern klassischer ayurvedischer Therapien, die als „Pancha Karma“ bezeichnet werden. Diese Therapien sind höchst effizient und machen den Unterschied zwischen Maharishi Ayurveda und anderen Therapieformen aus. Nur wer regelmäßig entschlackt, wird einmal im sehr hohen Lebensalter jugendlich, vital und gesund von dieser Erde scheiden.

Es ist unser Anliegen, alle unsere Patienten bei Entschlackungstherapien anzuleiten, die für sie gesundheitlich den meisten Effekt bringen und die zeitlich machbar und finanziell erschwinglich sind.

  1. Lebensziele

Ein Schiff, das ohne Ziel auf dem Wasser treibt, wird zum Spielball von Wind und Wellen. Ebenso werden auch Menschen ohne klares Lebensziel zum Spielball von Umständen und Umgebung. Laut Ayurveda ist jeder Mensch mit einzigartigen Fähigkeiten und einem einzigartigen Lebenszweck geboren, den nur er oder sie erfüllen kann. Ist Ihnen ihr einzigartiger Lebenszweck bewusst? Erziehung, Überlagerung von Stress und Toxinen, massive Einflüsse aus Werbung und Medien verwässern oder verdecken bei den meisten Menschen die Fähigkeit ihren einzigartigen Lebenszweck wahrzunehmen und ihre Lebensziele zu formulieren.

Erfahrung von Stille durch tiefe Entspannung und Reinigung des Körpers durch Entschlackungstherapien sind unverzichtbare Hilfen, um persönliche Neigungen und Ziele klar wahrzunehmen. Diese Ziele müssen auch periodisch neu definiert werden, weil sie sich mit dem Lebensalter immer wieder ändern. Lebenszweck und Ziele eines Jugendlichen sind anders als die eines Erwachsenen oder eines Seniors. Durch Hilfe zur Selbstreflexion, durch Anleitung zur Entschlackung und durch einfühlsame Gespräche helfen wir Ihnen, in Ihrem Leben die Orientierung zu finden.