Frühjahrsmüdigkeit

Die Rolle von Schlacken und Vitalstoffmangel

Das Frühjahr ist laut Ayurveda dem Kapha-Dosha zugeordnet. Das heißt, die Elemente der Fruchtbarkeit, Wasser und Erde, dominieren mit ihren Qualitäten in der Natur. Da wir Menschen Teil der Natur sind, wirkt die Vermehrung von Kapha auch auf unser Geist-Körper-System. Wenn Kapha in Balance ist, wirkt sich das Frühjahr dahingehend aus, dass wir uns besonders kräftig, geerdet und stabil fühlen. Unsere Abwehrkräfte sind ausgezeichnet, der Geist ruhig und zufrieden. Es ist eine Freude, das Erblühen der Natur mitzuerleben.

Viele Menschen erleben genau das Gegenteil: Frühjahrsmüdigkeit, Infekte und Allergien.

Frühjahrsmüdigkeit
Kapha-Störungen im Frühjahr

Viele Menschen leiden unter dem Frühling: „Es ist jedes Jahr das Gleiche. Ich fühle mich müde und antriebslos. Der ganze Körper ist schwer wie Blei und die Verschleimung, unter der ich seit einem Infekt im Februar leide, behindert mich zusätzlich.“, ist die typische Aussage eines Patienten um diese Jahreszeit. Diese Beschwerden sind laut Ayurveda auf eine Anhäufung von Kapha zurückzuführen, die für diese Jahreszeit typisch ist. Laut Maharishi Ayurveda sind unverdaute Nahrung (Ama) und Mangel an Vitalstoffen dafür verantwortlich.

Entschlacken beseitigt Müdigkeit

Viele unserer Patienten haben in diesem Frühjahr schon unsere bewährte Kräuter-Detox Kur zuhause absolviert. Das ist eine ausgezeichnete Methode, um befreit von Schlacken in das Frühjahr zu starten. Weniger Müdigkeit, bessere Laune, weniger Infektanfälligkeit und weniger allergische Beschwerden sind typische Ergebnisse.

„Nach der Kräuter-Detox Kur fühle ich mich super, habe wieder mehr Energie und habe meine Essgewohnheiten verbessert.“ Herr Josef Z.

„Nach der Teilnahme am Webinar Kräuter-Detox komme ich trotz Aufstehen um 5 Uhr (!) und Arbeit energiegeladen und gutgelaunt durch den Tag.“ Frau Charlotte M.

Aufbau von Vitalstoffen – Rasayana-Therapie

Beseitigung von Schlacken ist eine wesentliche Säule der Behandlung, um die Frühjahrsmüdigkeit abzuwenden. Laut Maharishi Ayurveda ist es wichtig, nach jeder Reinigung die Vitalstoffe zu ergänzen und zu optimieren. In den klassischen Texten werden dazu die sogenannten „Rasyanas“ verordnet. Das sind meist sehr komplexe Zubereitungen aus Heilpflanzen und Mineralien. Berühmt ist Maharishi Amrit Kalash, das nachgewiesene positive Effekte zur Verbesserung von Wachheit und geistiger Klarheit hat. Ein weiteres wichtiges Rasayana ist Triphala Plus (MA505), das die Verdauungsorgane bei der täglichen Entgiftung unterstützt.

Orthomolekulare Medizin – begründet vom Nobelpreisträger Linus Pauling

Durch moderne biochemische Forschungen, die vor allem vom amerikanischen Chemiker und Nobelpreisträger Dr. Linus Pauling initiiert wurden, bekommt die medizinische Anwendung von Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und Ölsäuren eine immer größere Bedeutung. Dieser Zweig der Heilkunde wird als orthomolekulare Medizin bezeichnet. Viele der hier verwendeten Mittel werden heutzutage nach dem „Schrotschussprinzip“ verabreicht: wenn ein Präparat viele Inhaltsstoffe hat, wird schon eines dabei sein, das hilft. Dabei macht es Sinn, herauszufinden, welcher Mensch unter Mangel an welchen Substanzen leidet.

Vitamin D

In den letzten Jahren ist die Bedeutung von Vitamin D als essenzieller Mikronährstoff stark ins öffentliche Interesse gerückt. Dennoch dosieren die meisten Menschen Vitamin D falsch: zu niedrig, zu hoch, zum falschen Zeitpunkt…

Kennen Sie Ihren Vitamin D Spiegel? Ein ausreichender Vitamin D Spiegel ist in Zeiten von gefährlichen Infekten eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahmen, die Sie treffen können.

Vollblutanalyse

Durch eine Blutabnahme kann genau analysiert werden, welche Vitalstoffe fehlen. Auch hier gibt es Besonderheiten. Wenn Mineralien im Serum gemessen werden, spiegelt dieser Wert oft nicht den wirklichen Bedarf, da viele Mineralien in den Zellen und nicht im Serum angereichert sind. Deswegen geben konventionelle Blutproben oft falsch hohe oder niedrige Werte für Kalium, Magnesium, Kupfer, Zink, Selen oder Eisen wieder. Das führt auch zur Fehleinschätzung, ob ein Ersatz dieser Mineralien notwendig ist oder nicht.

Wir führen in unserer Praxis ausschließlich die Analyse der Spurenelemente aus dem Vollblut durch. Dadurch bekommen wir ein Abbild der realen Verhältnisse im Körper.  Gerade Mängel von Kalium, Magnesium und Zink sind häufig für Müdigkeit verantwortlich.

Vitamine und Mineralstoffe
Vitalstofftherapie

In unserer Praxis haben wir uns besonders auf die Abklärung und Behandlung von Müdigkeit, die im medizinischen Fachausdruck als „Fatigue“ bezeichnet wird, spezialisiert. Um chronische Müdigkeit wirkungsvoll behandeln zu können, ist neben der ayurvedischen Therapie (Ausgleich von Kapha) eine exakte Analyse und Ersatztherapie der Vitalstoffe erfolgversprechend. Nach der ausführlichen Blutuntersuchung, die wesentlich mehr Parameter als eine übliche Vorsorgeuntersuchung umfasst, können die fehlenden Mikronährstoffe auf verschiedene Weise ersetzt werden. Meist reicht die Einnahme von orthomolekularen Zubereitungen als Nahrungsergänzung. Bei gravierenden Mängeln haben sich Vitalstoffinfusionen in unserer Praxis besonders bewährt.

„Ich hatte im letzten Halbjahr stärkere Monatsblutungen und bin seither nur noch müde. Die ayurvedische Therapie zusammen mit Eisen- und Vitamininfusionen hat mich wieder auf die Beine gebracht. Ich fühle mich wieder vital und leistungsfähig“, sagt uns Frau Petra C. aus Salzburg.

Zusammenfassung

Chronische Müdigkeit oder Frühjahrsmüdigkeit können durch Verschlackung und Vitalstoffmängel bedingt sein. Eine Abklärung durch spezielle Laboruntersuchungen (Vollblutanalyse) nach Blutabnahme in unserer Ordination bringt Licht ins Dunkel. Fehlende Vitalstoffe können durch Nahrungsergänzungen oder Infusionen in unserer Praxis ergänzt werden.