Moringa

Der Moringa-Baum hat viele Namen, die häufigsten heißen übersetzt „Baum des Lebens“, „Wunderbaum“, „Grüner Diamant“ oder „Niemals Sterben“. Diese Namen trägt die Moringa Pflanze nicht umsonst. Moringa wächst sehr schnell und man kann aus ihr sehr viel Biomasse gewinnen, unter anderem auch zur Verwendung als Bio-Sprit. Die einzelnen Bestandteile der Moringa Pflanze können auch als Nahrungs-, Heil- und Aufbaumittel verwendet werden. Durch die positive Ladung der Moringa Samen lässt sich eine Keimreduktion in verschmutztem Wasser um bis zu 99% erreichen. Speziell das Blattpulver ist in seiner Nähr- und Vitalstoffkonzentration einzigartig.

Moringa-Baum

Der Moringa Baum heißt in Sanskrit „Shigru“ („der Durchdringende“). Seine Blätter sind laut den alten ayurvedischen Texten entzündungshemmend, schmerzsenkend und vitalstoffreich. Dies ist besonders hilfreich bei fleischloser Kost, bei nervöser Reizbarkeit, bei Übelkeit oder Verstopfung.

Moringa Blattpulver und Moringa Tee

Die Blätter und das daraus hergestellte Pulver sind auch für die Teezubereitung geeignet. Geschmacklich ähnelt der Tee dem Brennnesseltee. Er ist besonders reich an Mineralien, sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien. Moringa Tee wirkt antimikrobiell, schützt vor freien Radikalen und eignet sich hervorragend, um einen Mineralstoffmangel auszugleichen bzw. um ihm vorzubeugen. Auch als isotonisches Getränk beugt er Muskelkrämpfen, Übersäuerung der Gewebe und Energieverlust vor.

Speziell schwangere und stillende Frauen können einen großen Vorteil aus der Einnahme von Moringa oleifera ziehen. Das Pulver der getrockneten Blätter fördert die Milchbildung, reduziert Eisen- und Folsäuremangel, baut Antioxidantien auf und ist ein wertvoller Lieferant von Calcium, β-Carotin, Zink und Eiweiß.

Großteils haben Menschen in der industrialisierten Welt einen Mangel an Mineralstoffen und  stressbedingt auch einen Mehrbedarf an Vitalstoffen. Dies kommt daher, dass wir mehr raffinierte Produkte wie Weißmehl, Haushaltszucker, polierten Reis etc. verzehren. Weiters sind die Böden durch die intensive Landwirtschaft ausgelaugt. Bei starkem Schwitzen, Durchblutungs- und Verdauungsstörungen können Vitalstoffe nicht bis an die Zellen gelangen. Werden Mineralien nur durch hochdosierte Monopräparate zugeführt, kann dies unter Umständen die Aufnahme anderer Mineralstoffe mindern.

Moringa-Pulver hat, wie keine andere Pflanze der Welt, Spitzenwerte bei allen relevanten basischen Mineralien. Das sind Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen, sowie Zink und Mangan. Dagegen ist der Natriumgehalt gering. Abgesehen von den Nieren, der Lunge und der Leber ist auch der Darm ein zentrales Organ für die Regulierung des Säure-Basen-Haushalts. Durch Gärungsprozesse, ausgelöst durch eine ungünstige Zusammensetzung der Darmflora, können große Mengen an Säuren entstehen, die durch die basischen Eigenschaften von Moringa neutralisiert werden können. Die in Moringa-Pulver enthaltenen Ballaststoffe fördern und regulieren die Entwicklung gesunder Darmbakterien.

Das geschmacklich angenehme Moringa Blattpulver wertet alle Müslis, Smoothies, Suppen, Salate, Soßen und Gemüsegerichte durch seinen hohen Gehalt an Vitalstoffen enorm auf. Es vereint wie kaum eine andere Pflanze delikaten Geschmack mit sehr hohem gesundheitlichen Wert.

Moringa-Pulver enthält in hochkonzentrierter Form

  • Vitamine und Mineralstoffe
  • Alle essenziellen Aminosäuren
  • Sekundäre Pflanzenstoffe
  • Wichtige Ballaststoffe für den Darm
Moringa Pulver ist das reichhaltigste und natürlichste Vitalstoff-Konzentrat der Welt – ein wahres Superfood.