Kurkuma bei Rücken- und Gelenksschmerzen

Kurkuma

Schmerzhafte Erkrankungen von Rücken und Gelenken sind mit ca. 25% die zweithäufigste Ursache von Krankenständen. Da diese Erkrankungen häufig sehr langwierig sind, führen Sie zu mehr als einem Drittel der Krankenstandstage.

Die gelbe Wunderknolle Kurkuma zeichnet sich durch ihre vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten aus. Die meisten Wirkungen von Kurkuma lassen sich durch die Verbesserung der Leberentgiftung und durch die Stärkung des Immunsystems erklären.

Die Wahrnehmung von Schmerz hat verschiedene Ursachen. Bei Rücken- und Gelenksschmerzen kommt es einerseits  durch Verletzungen und Entzündungen zur örtlichen Ansammlung von Schlackenstoffen (Ama) um die Gelenke und Muskeln, die zu hartnäckigen Schmerzen führen können. Anderseits wird Schmerz über die Nervenfasern zum Gehirn transportiert.

Der Einsatz von Kurkuma kann auf beide Arten der Schmerzentstehung günstig einwirken. weiterlesen