Feierliche Grundsteinlegung für SOMA

Haus der Gesundheit Geboltskirchen

Diesmal möchten wir ausnahmsweise kein medizinisches Wissen, sondern erfreuliche Nachrichten mit Ihnen teilen.

Seit Jahren arbeiten wir daran, ein neues „Haus der Gesundheit“ zu entwickeln, in dem wir unseren Gästen und Patienten auch Übernachtungsmöglichkeiten für Ayurveda-Kuren anbieten können. Seit kurzer Zeit ist die Realisierung dieses Projekts fix. Die Soma GmbH, die dieses Projekt umsetzt, konnte in Geboltskirchen nahe Haag am Hausruck ein Grundstück erwerben, das ideale Voraussetzungen für ein Maharishi Ayurveda Gesundheitszentrum in vedischer Architektur bietet.

In den letzten Monaten wurde intensiv an den Plänen gearbeitet. Der Baubeginn steht unmittelbar bevor.

Grundsteinlegung SOMA

Das neue Gebäude wird in etwa 3-mal so viel Platz bieten wie das existierende Haus der Gesundheit in Ried im Innkreis. Vor allem der Bereich für die Betreuung von Gästen und Patienten wird wesentlich großzügiger sein. Aus medizinischer Sicht wird das Angebot um Thermalwasser-Anwendungen erweitert.

Das Grundstück ist über 4 ha groß und ermöglicht weitere Ausbaustufen. In dieser ersten Phase können in 5 komfortablen Zimmern je nach Einzel- oder Doppelbelegung 5-10 Gäste untergebracht werden, die dann bequem im Bademantel die wenigen Schritte vom eigenen Zimmer zu den Anwendungen zurücklegen können.

Was die Gäste der Grundsteinlegung am meisten fasziniert hat, ist der unglaubliche Panoramablick weit über das gesamte Hausruckviertel bis zu den oberösterreichischen Kalkalpen, den Böhmerwald und den bayrischen Wald.

Nach vedischer Tradition sollte ein Neubau damit beginnen, dass zu einer günstigen, glückverheißenden Stunde der Grundstein gelegt wird. Genau das wurde am Freitag, 31. Juli 2020, um 8 Uhr mit etwa 70 Gästen gemacht.

Dr. Wolfgang Schachinger begrüßte zuerst die Gäste und führte durch die traditionelle vedische Zeremonie. Unter den Gästen waren Vertreter des öffentlichen Lebens, unter anderem der Abgeordnete zum OÖ. Landtag K.R. Alfred Frauscher, der Bürgermeister von Geboltskirchen Fritz Kirchsteiger, Vizebürgermeister Rudolf Waldenberger, der ehemalige Präsident der Industriellenvereinigung K.R. Klaus Pöttinger und der bekannte Wissenschaftler und Ayurvedafan Prof. Dr. Bruno Buchberger.

Aus dem Bereich Ayurveda und Transzendentale Meditation besuchten Raja Prof. Dr. Eckart Stein, der Präsident der Internationalen Maharishi Ayurveda Stiftung Dr. Rainer Picha und der Präsident der Österreichischen Gesellschaft für ayurvedische Medizin Dr. Lothar Krenner die Veranstaltung.

Besonders erfreulich war die rege Teilnahme der Nachbarn und Bürger von Geboltskirchen.

Im Rahmen einer kurzen Zeremonie wurden an der Nord-Ost-Ecke des künftigen Gebäudes die Grund- und Ecksteine nach einem traditionellen Muster gesetzt. Der Planer des Gebäudes, Architekt Herbert Schrattenecker und die Mitarbeiter der ausführenden Firma Bau-Mayr errichteten die Grundfeste in exakt vermessener Position.

Bevor der zentrale Grundstein gelegt wurde, versenkte Dr. Wolfgang Schachinger mit tatkräftiger Unterstützung seiner Gattin und seiner Kinder Dr. med. Valeria, Mag. Alexander und Jana in einer Schale Symbole für Erfolg und Gesundheit.

Die Zeremonie wurde damit beendet, dass alle Teilnehmer Blütenblätter und gute Wünsche auf die eben gelegten Grundsteine regnen ließen.

Den Schlusspunkt bildete ein ausgezeichnetes vegetarisches Frühstücksbuffet vom „Kochstudio Heide Maria Vendler – heilsam kochen“ im Vierkanthof des Nachbarn Markus Höftberger.

Wir wünschen diesem einzigartigen Projekt eine reibungslose unfallfreie Bauzeit und nach Fertigstellung viel Erfolg. Mögen unzählige Menschen dort Gesundheit, Wohlbefinden und menschlich-spirituelles Wachstum finden.