Länger Leben mit Triphala und Probiotika

„Herr/Frau Doktor, die Schlaftabletten, die Sie mir gegeben haben, wirken wunderbar. Seit ich die nehme, schlafe ich schneller ein, habe kaum Schlafunterbrechungen und bin morgens gut ausgeruht.“ Diesen Satz haben wir schon oft gehört. Wir suchen dann in der Patientendatei, welches beruhigende Mittel wir diesem Patienten empfohlen haben. Und siehe da – die Empfehlung lautet: Triphala und ein Probiotikum.

Triphala

Triphala ist jedoch ein klassisches Mittel für einen gesunden Verdauungsapparat. Die Kombination von Triphala mit einem Probiotikum (Lassi) ist eine klassische ayurvedische Verschreibung. Im Ayurveda wird Darmgesundheit mit geistiger Klarheit, gesunden Bio-Rhythmen und Langlebigkeit gleichgesetzt.

Moderne Forschung, publiziert im angesehenen Journal „Nature“, zeigt, dass die gemeinsame Verwendung von Triphala und einem Probiotikum sich positiv auf die Lebensspanne auswirkt.

In dieser Studie wurden Fruchtfliegen mit einer Mischung aus Triphala und einem Probiotikum gefüttert. Diese Fliegen lebten 60% länger als Fruchtfliegen ohne diese Nahrungsergänzung.

Dieses Ergebnis legt nahe, dass durch die Veränderung des Mikrobioms im Darm Langlebigkeit erreicht werden kann. Im Ayurveda wird der Darm als Sitz des Nervensystems, in der modernen Medizin als „Bauchhirn“ bezeichnet.

Aufgabe der Darmflora (Mikrobiom)

Das Darm-Mikrobiom (Darmflora) enthält 10 Mal mehr Mikroorganismen als die Anzahl der Zellen im gesamten Körper. Die Aufgaben des Mikrobioms, das aus Bakterien, Pilzen und Viren besteht, sind vielfältig. Die Darmkeime helfen bei der Zerkleinerung der Nahrungsbestandteile, produzieren Vitamine und Botenstoffe, sind wichtig für die Energieversorgung, unterstützen eine gesunde Darmfunktion und regulieren das Immunsystem. Gleichzeitig schützen sie den Darm vor Entzündung und Stress.

Untersuchungen an über 100-Jährigen haben gezeigt, dass diese ein deutlich anderes Mikrobiom haben als Menschen, die weniger alt werden. Schon heute kann eine Analyse des Mikrobioms Krankheitsneigung und den Alterungsprozess ziemlich genau voraussagen.

Wissenschaftliche Studie

In der Studie, die in der Zeitschrift Nature veröffentlicht wurde, wurden Fruchtfliegen entweder mit Triphala alleine, einem Probiotikum alleine, mit Triphala und Probiotikum zusammen oder einem Placebo gefüttert. Sowohl die Gruppen mit Triphala und Probiotikum alleine zeigten deutliche Veränderungen in der Langlebigkeit ohne zusätzliche Maßnahmen. Jedoch die Gruppe, die Triphala und das Probiotikum gemeinsam erhielten, hatte die besten Ergebnisse.

Zusätzlich zur Langlebigkeit verbesserten sich bei der Triphala-Probiotikum-Kombination auch die Triglyzeride, der Blutzucker, Entzündungsparameter und die Oxidation von Fetten. Diese Studie unterstützt die Theorie, dass Darmgesundheit und Langlebigkeit 1:1 zusammenhängen.

Triphala als Präbiotikum

Die Darmflora ist abhängig vom Milieu, das sie im Darm vorfindet. Eine gesunde Darmflora braucht insbesondere Polyphenole. Die Bestandteile von Triphala, die drei Früchte Amalaki, Bibhitaki und Haritaki, sind besonders polyphenol-reich. Sie unterstützen Darmgesundheit auf unterschiedliche Weise: Amalaki wirkt heilend und beruhigend auf die Schleimhäute des Magen-Darmtrakts. Haritaki kräftigt den Tonus der Darmmuskulatur. Bibhitaki beseitigt überschüssigen Schleim und Toxine aus dem Innenraum des Darms.

Die Polyphenole von Triphala sind besonders nahrhaft für die Leitkeime des gesunden Darms, die Bifidobakterien und Laktobazillen.

Effekte von Triphala

In verschiedenen Studien konnten zahlreiche Effekte von Triphala bestätigt werden. Hier eine Aufzählung:

  • Gewichtsregulation
  • Verbesserung der Darmflora
  • Vermehrung der antioxidativen Enzyme Glutathion, Katalase und SOD, die die Lebergesundheit verbessern
  • Langlebigkeit durch Vermehrung von Kollagen und Elastin (wichtige Enzyme im Bindegewebe) und von gesunden Hautpigmenten.
  • Bessere Immunantwort durch immunmodulierende Aktivität
  • Unterstützt die Augengesundheit
  • Verbessert die Mundflora
  • Gesündere Blutzuckerspiegel
  • Milde Cholesterinsenkung
  • Gesündere Darmschleimhaut

Lassi

Lassi als traditionelles Probiotikum

Traditionell wird Triphala in Kombination mit Lassi verwendet. Lassi ist ein stark mit Wasser verdünntes Joghurt-Getränk mit Gewürzen. Dabei trinkt man Lassi nach den Hauptmahlzeiten und nimmt Triphala vor dem Schlafen ein.

Lassi enthält eine Mischung von gesunden Laktobazillen. Auch andere probiotische Getränke wie Kombucha haben eine ähnliche Wirkung.

Statt Lassi kann man auch industriell hergestellte probiotische Mittel wie Omnibiotic oder Omnilactis mit gutem Erfolg verwenden.

Zusammenfassung

Moderne Forschung zeigt, dass die Inhaltsstoffe des Drei-Früchte-Mittels Triphala, verschiedene Polyphenole, eine lebensfördernde Wirkung haben. Der Effekt auf ein gesundes langes Leben kann durch die Kombination von Triphala mit einem Probiotikum noch deutlich gesteigert werden.

Klassisch ayurvedisch ist die Kombination von Triphala mit Lassi als Probiotikum.

Referenzen:

https://www.nature.com/articles/s41598-018-25382-z

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4798912/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5567597/